ABOUT ME

Judith, 31, Frau, Mutter, Witwe, Yogini

freie Autorin
ThetaHealing© Anwenderin 

Seelenbegleiterin
Müttercoach

IMG_6128_vierfu%25CC%2588%25C3%259Fler_edited_edited.jpg

Wenn der 'monkey mind' zur Ruhe gekommen ist
dann ist Platz für das Gefühl von Anbindung:
der Verbindung mit allem was ist.

 

Viele Jahre lang bin ich mit meinem Kopf voran durch die Welt gepflügt. Nach meinem Abschluss BA Liberal Arts & Sciences an der Universität Maastricht begann ich in Köln als Texterin zu arbeiten. 14h-Tage waren normal, das brausende Kopfkaracho machte mir großen Spaß. Dass ich innerlich ausbrannte, verdrängte ich immer wieder scheinbar erfolgreich. Auch die Trauer über den Verlust meines Mannes und meiner Mutter im Jahr 2013 hielt ich so auf Abstand.

Doch dann landete ich in einer Sackgasse: während der Schwangerschaft mit meiner Tochter wurde ich schwer krank. Ich verbrachte viele Monate im Krankenhaus, wo ich zum ersten Mal den Blick nach Innen richtete. Meine spirituelle Reise begann also nicht, weil ich etwa sonderlich mutig war oder hohe Ideale hatte. Ich stand am Abgrund, meine Zehenspitzen reichten schon über den Rand. Im Außen gab es keine Hoffnung; und ich war völlig verzweifelt. Doch am tiefsten Punkt der Dunkelheit weitete sich meine Welt – und plötzlich schien Licht hinein in mein dunkles Loch, in dem ich saß.

Seitdem hat sich viel verändert in meinem Leben. Ich bin mit meiner Tochter nach Berlin gezogen. Habe eine Ausbildung in Yin- und Vinyasa Yoga gemacht; und darüber gemerkt, dass es noch feinere, immaterielle Kanäle gibt, durch die Energie fließt. Das interessierte mich brennend; und so begann ich mit meinen Weiterbildungen als ThetaHealing (c) Anwenderin und Seelenbegleiterin. Ich begann, wieder Kontakt zu meinem Gefühlen aufzunehmen und auf die anfangs leise Stimme der Intuition zu hören. So konnte ich viele Zusammenhänge herstellen, sodass sich endlich die Sinnhaftigkeit entfaltete, nach der ich mich so lange gesehnt hatte. Ich habe mich  verstehen lernen dürfen - und lieben. Durch das Reflektieren meiner Reaktionen und mit den Werkzeugen aus verschiedenen energetischen Heilmethoden gelang es mir, tiefste alte Verletzungen aufzulösen. Im Laufe der Jahre bin ich freier geworden, freudvoller und entspannter. Ich habe mehr Spaß am Leben, denn ich kann immer die Magie wahrnehmen, die uns umgibt und erfüllt. 

Es ist mein erklärtes Ziel, meinen Körper ganz und gar zu bewohnen. Für mich bedeutet das Lebensgefühl des Innewohnens: ich weiß, wer ich bin und warum ich bin. Ich kann meine Gefühle wahrnehmen und verstehen. Ich weiß, dass ich liebe und geliebt werde. Das ist für mich wahres Selbst-Bewusstseins... und das möchte ich in meinem Yoga und in meiner Arbeit weitergeben. In meinen Einzelsitzungen, Yogasessions und Workshops möchte ich meine Klient*innen dabei unterstützen, dass sie dieses Bewusstsein wieder entdecken.

Damit wir alle mehr und mehr zu Gestalter*innen unseres eigenen Lebens werden.

Denn aus dem Schöpfer*innenbewusstsein gelebtes Leben bringt Freude, Leichtigkeit und Sinn.

Meine Geschichte
 

MEINE VITA

2011-14 BA Studium Liberal Arts & Sciences am University College Maastricht
2018 500h Yogalehrer- Ausbildung bei Katrin Franzke und Erinbell Fanore (AYA - zertifiziert)
2019 Grundlagenausbildung ThetaHealing©
seit Oktober 2019 Ausbildung zur psycho-spirituellen Seelenbegleiterin am Welten-Institut (WITS)